Unter den Geflüchteten, die hier vorübergehend oder für immer aufgenommen wurden, gibt es viele, die arbeiten wollen. Wir kennen motivierte und begeisterte Talente. Wer hier beschäftigt ist und mit Einheimischen Kontakt hat, kann sich rascher unsere Anforderungen zu eigen machen und so von der Sozialhilfe unabhängig werden. Geflüchtete dürfen drei Monate nach ihrer Registrierung in der Schweiz eine Arbeit aufnehmen, allerdings unter Auflagen, welche zu einem beachtlichen administrativen Aufwand führen können. Einen Geflüchteten einzustellen bedingt eine individuelle Begleitung und bedeutet insofern einen zusätzlichen Aufwand für den Arbeitgeber.

Auf dieser Internetplattform können sich Geflüchtete, welche eine Arbeit suchen, vorstellen. Sie werden begleitet durch einen Coach, der auch Unterstützung beim Bewilligungsverfahren bietet.